Warning: mysql_result() [function.mysql-result]: Unable to jump to row 0 on MySQL result index 5 in /home/fewo-die/public_html/regionen.php on line 6

Warning: mysql_result() [function.mysql-result]: Unable to jump to row 0 on MySQL result index 5 in /home/fewo-die/public_html/regionen.php on line 7

Warning: mysql_result() [function.mysql-result]: Unable to jump to row 0 on MySQL result index 5 in /home/fewo-die/public_html/regionen.php on line 8

Warning: mysql_result() [function.mysql-result]: Unable to jump to row 0 on MySQL result index 5 in /home/fewo-die/public_html/regionen.php on line 9
- MyHolidayInItaly.com
Sprachkurse Kochkurse Wanderungen Radtouren
Jetzt neu! MyHolidayInItaly.com Jetzt neu!
Studienreise Philosophie Cilento
[  FERIENHäUSER | FERIENWOHNUNGEN | HOTELS | LANDGüTER | ANFRAGEN | REISEANMELDUNG | HILFE ]
TOOLS
HOME
HOME
ENGLISH PAGES
ENGLISH
MENÜ
Mietobjekte
in Italien

Cilento Nationalpark
(UNESCO Welterbe)
in Kampanien

- Instruktionen bei Anreise
- Acciaroli, Cilento
- Acquavella
- Agropoli
- Ascea
- Camerota
- Caprioli
- Casal Velino
- Metoio
- Ogliastro
- Paestum
- Palinuro
- Pioppi
- Pisciotta
- Policastro
- Roccagloriosa
- San Marco di Castellabate, Cilento - Kampanien - Italien
- San Mauro Cilento
- San Mauro la Bruca
- San Nazario
- Santa Maria di Castellabate, Kampanien - Italien
- Scario
- Stella Cilento
- Terradura
- Tortorella
- Villammare

Toskana
am Meer
- ! Preiswert am Meer !
- Etruskische Küste
- Nachbarregion: Cinque Terre/Ligurien
- Nordküste / Versilia
- Südküste / Maremma - Provinz Grosseto

Natur / Kultur
- Florenz
- Lago di Bolsena
- Lucca
- Pisa
- Region Monte Amiata
- Volterra

Mietobjekte in anderen Regionen
- Sizilien
- Kalabrien
- Rom
- Sardinien
- Amalfitana
- Liparische Inseln
- Region Gardasee
- Insel Ischia
- Adria: Emilia-Romagna
- Apulien
- Insel Pantelleria
- Abruzzen
- Latium
- Aegadische Inseln

Spezial-Angebote
- Spitzen-Objekte!
- Preiswert!
- Ziele für Paare!
- Pro Familia!
- Häuser für Gruppen!
- Objekte mit Pool!
- Urlaub mit Hund!
- Biken / Wandern!
- Reiterurlaub!
- 2011
- Behindertengerechtes Wohnen
- Infos für Hundebesitzer
- Partner
- Reiseversicherung, Flüge, Leihwagen
- Service + Sport

- Anfragen
- Anreise
- Reiseanmeldung


Europa

- a.Griechenland
- Deutschland - Ostfriesland
- Deutschland, Ruhrgebiet - Duisburg, Essen, Dortmund, Mülheim/Ruhr, Düsseldorf, Krefeld

Informationen zum Cilento
- Nationalpark Cilento
- Adressen
- Geschichte
- Kultur
- Literatur
- Musik
- Natur
- Info für Augustbucher
- Feedback der Gäste

TOP-Tipps
- Ärzte/Notdienste
- Autoverm. / -service
- Dienstleistungen
- Jugendreisen
- Hundeurlaub extern
- Kreuzfahrten


BIKE- UND WANDERANGEBOTE

Hier seien Wanderungen und Radwanderungen und Mietwagen-Rundreisen am Beispiel des Cilento - Kampanien und Siziliens dargestellt: An den Anfang sei hier gestellt, dass verschiedene Besitzer von Azienden, so Azienda Casa Leone, Azienda iMoresani Wandertouren anbieten, Herr Gino Troccoli jedoch als Betreuer für beinahe alle Objekte in Ascea und Marina di Ascea (Cilento) zuständig ist, so dass sein Programm auch von Gästen in den Ascea-Objekten wahrgenommen werden kann. Auch muss man nicht die gesamten Tage wahrnehmen, sondern kann sich einzelne aussuchen. Gino Troccoli bietet ebenfalls Radtouren an. Ebenso gibt es unregelmäßig Wanderungen vom Domus Olearia in Casal Velino oder der Azienda iMoresani in Casal Velino ausgehend. Die Azienda Il Forno Antico veranstaltet im Herbst häufig ein Hochseeangeln und es gibt noch Wanderungen in die Olivenernte bzw. in Verbindung zum Pilze-Sammeln. Organisiertes Wandern mit Gino:<br><br> Wohnen z. B. auf der Azienda Casa Leone oder in einem der von Herrn Troccoli betreuten Häusern (Villa Sabatino, Le Ville Ruicchiuti - beinahe alle Objekte in Ascea)<br><br> Die ersten drei Tage wird in der Umgebung von Terradura, Velia, Cantona, Ascea, Mandia gewandert.<br><br> 1. Tag: Abfahrt von Terradura ca. Um 10.00 Uhr - Madonna della Ponte-Velia in Richtung Santa Barbara, der so genannten Strada Parmenide, des Philosophen, der in der Antike Velia gegründet hat, über Favate zurück nach Terradura. Die ganze Tour dauert ca. 3,5 Stunden und belohnt Sie in unberührter Natur mit phantastischen Weitblickpanoramen. (Gesamter Golf von Velia, Casal Velino, Monte Stella, Monte Sacro mit 360° - Blick) Brötchen und Getränke werden von der Casa Leone organisiert.<br><br> 2. Tag: Terradura-Cantona-Santuario del Carmine-Timpa di Ascea-Terradura.<br> Eine weitere, sehr panoramische Wanderung mitten in der Natur im Schatten 500 Jahre alter Olivenbäume Pisciottane mit dem phantastischen Panorama zum Capo Palinuro. Aufstieg von 200 m über dem Meer auf 780 m bei Cantona und dann wieder abwärts. Dauer ca. 3 Stunden.<br><br> 3. Tag: Wanderung Terradura- Cantona - Mandia mit herrlichen Kastanienwäldern (Maronen). Eine etwas anstrengendere Naturwanderung mit stärkerer Steigung. Dauer ca. 5 Stunden.<br><br> 4. Tag: Transfer zur Calore Schlucht. In diesem Gebiet befinden sich die zwei großen Schluchten des Cilento. Zwei Varianten bieten sich an:<br> Variante 1: Abfahrt von der Pension Antonio direkt an der Calore Schlucht um 8.00 Uhr. Von dort 4,5 Stunden Wanderung durch die Schlucht (Seeottern, Wildwasser etc.). Ein wahrliches Erlebnis der Wildnis mit Wildschweinen, Dachs, Marder, Schlangen und wirklich seltenen Tieren und Pflanzen. Von Felitto aus dann auf den Gipfel von Maglaiano Vetere (großer Kalkstein)durch herrliche Vegetation. Übernachtung in der Pensione Antonio.<br><br> 5. Tag: Variante 2: Die einfachere Variante von 2,5 Stunden entlang der Schlucht zur mittelalterlichen Brücke in der Form eines Esels nach ca. 1 Stunde. Von dort aus weiter zu einer Stelle, an der drei riesige Kalksteine eine Brücke gebaut haben. Das Erlebnis erinnert stark an die Alpen oder Dololomiten. Von dort aus zu einer einsamen Badestelle mit skurilen Felsformationen aus Kalkstein.<br><br> 6.+7.Tag: Das Dach des Cilento - Monte Cervati bei Piaggine Transfer von Felitto (Pensione Antonio) nach Piaggine,- 18 km. Will man auf den Cervati steigen, ist der Aufbruch um 6.30 Uhr mit guter Wanderkarte und Führer. Die Tour dauert 6 Stunden - auf 1500 m befindet sich eine Hütte. Vom Gipfel, der mit einem Krater (Vulkan vor Tausenden von Jahren) aufwartet hat man den wohl besten Blick auf den gesamten Nationalpark Cilento. Der Cervati gilt als vollkommen ursprünglich mit den letzten Wölfen und Wildpferden. Von ihm aus entspringen zwei der Cilento-Flüsse: der Bussento und der Calore. Während der Bussento nach Süden in Richtung Policastro fließt, strömt der Calore nach Norden in den Mittelcilento. Für diese Tour plant Gino zwei Tage mit Übernachtung in der Berghütte ein.<br><br> 8. Tag: Die letzte Tour beginnt am Bussento beim Ort Caselle. Der Fluss, an der der deutsche Kaiser Alerich gestorben ist, verläuft 7,5 km unterirdisch zwischen Caselle und Morigerati. Man startet bei Caselle, wo man das Eintreten des Flusses in die Erde beobachtet und verfolgt ihn über 3 Stunden bis nach Mongerati - ein wirkliches Naturspektakel. Wenn man glaubt, dass Süditalien und Kampanien eine trockene Gegend ist, wird man hier eines besseren belehrt.<br><br> Unterkunft in dieser Zeit: Azienda Casa Leone, Antonio bei Felitto, Antonio bei Piaggine, Modestino bei Morigerati.<br><br> Preise pro Person: Pro Tag und Halbpension 60,- &#8364;, Wanderkarte 5,- &#8364;. Transfer 15,- &#8364; pro Person (je Transfer). Bei 10 Personen 5 % und mehr Personen bis zu 10 % Ermäßigung. Für Gäste in der zeit zwischen November und Januar bietet Herr Troccoli mit seiner Schwester Grazie noch als besonderes Bonbon die Teilnahme an der Olivenernte und Besichtigung der Ölpresse plus Degustation an. Soweit die exemplarischen Touren im Cilento. Doch auch auf Sizilien können wir mit ähnlichen Angeboten aufwarten: Programmvorschlag auf einen Blick. Einstufung:Mountainbiketour, Sizilien Übernachtungskategorie: Agritourismo Streckenart:Nebenstraßen, Schotter- und Waldwege Tagesleistung: 700 &#8211; 2100 hm, 65 &#8211; 105 km, Level 4-5 Dauer der Reise: 8 Tage Keine Mittelmeerinsel hat für Mountainbiker mehr zu bieten als die Sonneninsel Sizilien. Ihre jahrtausende alte, verwinkelt-bergige Kulturlandschaft verfügt über ein Wegenetz der Extraklasse, für jeden Geschmack lässt sich mühelos die passende Tour finden, jeder noch so anspruchsvolle Wunsch wird von dieser überaus vielfältigen Insel erfüllt. Auf unserer speziell ausgearbeiteten Biketour &#8220;Transsicilia&#8221;entdecken Sie die Insel auf vergessenen königlichen Herdenwegen, die in keiner modernen Karte mehr zu finden sind. Trutzige Bergdörfer, urige Espresso-Bars, drei sizilianische Nationalparks und der allgegenwärtige rauchende Ätna. 1. Tag: Ankunft am APT Catania oder Palermo Transfer nach Cefalu ins Bikerhotel Kalura. Gemeinsames Abendessen und Tourenbesprechung. 2. Tag: Wir starten vom Hotel Kalura aus in den Naturpark der Madonien, im Hinterland von Cefalu&#8217;. Das Meer im Rücken, schraubt sich unser Weg mit traumhaftem Blick hinauf bis zum Valle Grande mit seiner üppigen Pflanzenwelt und den schroff-imposanten Felsgebilden. Die Abfahrt führt uns durch dichte Korkeichenwälder nach Castelbuono, einem hübschen Städtchen, das für die kulturell bedürftige Seite auch ein ebensolches Schloss und eine sehenswerte Kirche an der Hauptpiazza zu bieten hat. Nach der Pause auf der Piazza kommt noch mal ein steiler Anstieg auf ca. 4 km Asphaltstrasse, anschliessend ca. 20 km Offroad mit viel Technik, hinter dem Pizzo Carbonara vorbei. Abendessen und Übernachtung im Raum Castelbuono. 65 km, 2100 Hm 3. Tag: Ausgiebiger Offroad-Spaß erwartet uns bei der Durchquerung des Madonien-Gebirges, von dem wir am Tag vorher schon einen kleinen Vorgeschmack bekommen konnten. Vorbei geht´s an diversen Zeugnissen verschiedener Epochen und Kulturen, die alle ihre Spuren auf Sizilien hinterlassen haben und heute das so verwirrend-vielfältige Gesicht der Insel prägen. Höhepunkte sind das typische Madonien-Dorf Geraci Siculo in über 1000 Metern Höhe, einst Hauptstadt des Fürstentums der Ventimiglia, und die Ruinen der Ventimigliaburg. Der aus dem griechischen stammende Name des Ortes deutet bereits darauf hin, dass in diesem Gebiet viele Falken leben - eine Falknerei und die Falkenjagd existieren auch heute noch. Unser Unterkunft für diese Nacht befindet sich in Reitano. (95 km, 1400 hm); 5 km Asphalt, Lan- und Abstieg Off Road, vista di Petralia, Zona a del Parco, Agriturismo 4. Tag: Transfer Heute erwartet uns die Portella del Obolo - eine echte Königsetappe für das anspruchsvolle Gemüt. Sie führt uns durch Europas größten Naturpark, die Monti Nèbrodi, die sich direkt an die Madonien anschließen. Mit etwas Glück sehen wir seltene Orchideen-Arten mit dem wachen Flora- und Wildpferde und flinke Wildschwein-Familien mit dem schnellen Fauna-Auge. Manchmal sind gerade Letztere so zutraulich, dass sie sich aus einer gewissen Schutz-Entfernung sogar fotografieren lassen. Die Nacht verbringen wir diesmal in einem urig-sizilianischen Agriturismo. (60 km, 1400 hm) Passüberquerung, Transfer ca 15 km, Serra merio &#8211; portella off road, Agriturismo, Waldstück buchen und Pinien, Mischwald unterschiedliche Vegetationszonen 5. Tag: Die Monti Nèbrodi laden uns zu einem weiteren Ausflug ein, unserer längsten Tagesetappe. Vorbei an klaren Bergseen und tiefen Schluchten werden wir heute ein ums andere Mal mit fantastischen Ausblicken auf den Ätna belohnt, den wir in der Ferne rauchend wahrnehmen können. 105 Dolomitengestein, spektakuläre Vegetation, Hotel, Halb Off-Road, halb Strasse 6. Tag: Auf unserer großen Ätna-Runde erreichen wir nach der längsten Tagesetappe gestern heute den höchsten Punkt der Tour. Je nach momentaner Vulkanaktivität starten wir zu Exkursionen auf den immer noch höchsten, äußerst aktiven und nicht ungefährlichen Vulkan Europas - für jeden Sizilien-Besucher ein wirklich ausserordentliches Erlebnis und absolutes Muss. Die Eindrücke, die wir wieder mit nach unten nehmen, lohnen jeden körperlichen Tribut, dem wir der spürbar dünneren Luft in 3000 Metern Höhe zollen müssen. Wir übernachten in Zafferana in einem typisch italienischen Agriturismo. (70 km, 1600 hm), off Road 7. Tag: Nach den Anstrengungen des Vortages heute die gemütliche Abschluss-Tour an der so genannten Sizilianischen Riviera entlang, die ihrem Spitznamen alle Ehre macht. Wir genießen ausgiebig die kulturellen Highlights, die die Insel hier zu bieten hat, besuchen Fiumefreddo di Sicilia, die Gärten von Naxos und Taormina mit seinem berühmten griechischen Amphitheater, das oberhalb der Stadt in landschaftlich sehr reizvoller Umgebung liegt und nicht umsonst zu den meist besuchten Kulturdenkmälern Siziliens gehört. Auch heute noch wird das Theater, das deutliche Züge diverser römischer Umbauten trägt, im Sommer für Konzerte, Theater- und Filmfeste genutzt. Unser heutiges Hotel befindet sich in Acireale. (85 km, 850 hm), folgen dem Fluss alcantara, 8. Tag: Abreisetag &#8211; Arrivederci Sicilia Transfer zum Flughafen Catania oder Palermo und Abreise. (Änderung im Reiseablauf vorbehalten.) Dario, gebürtiger Sizilianer und Leiter der Transsizilien-Tour, ist hauptberuflich Sportmanager im Hotel Kalura. Als ehemaliger Cross Country Meister von Sizilien hat er nicht nur ordentlich Power in den Beinen, sondern ist mit jedem Bauern der Insel beinahe per Du. Solch Insiderwissen sorgt für ganz einmalige Erlebnisse - nicht nur bei den Mittagspausen in urigsten Landgasthöfen. Termine und Preise Termine: Mai: 08.05.04 - 15.05.04 Juni: 05.06.04 - 12.06.04 September: 25.09.04 - 02.10.04 Oktober:09.10.04-16.10.04 Transfer vom Flughafen nach Cefalú ins Hotel Kalura auf Anfrage. Oder doch lieber eine sizilianische Wanderung? Sizilianischer Wanderzauber Programmvorschlag auf einen Blick: Einstufung: RR-Standort Sizilien Landschaft/Kultur: **** Land und Leute: *** Übernachtungskategorie: *** oder **** Dauer der Reise: 8 Tage Beste Reisezeit: Frühjahr und Herbst 1. Tag: Ankunft am APT Catania Transfer zum Hotel im Raum Taormina. Je nach Ankunftszeit Begrüßungscocktail. Abendessen und Übernachtung. 2. Tag: Wanderung Castelmola &#8211; Monte Venere (884 hm) Vom Corso Umberto in Taormina führt die Treppe zum Anstieg nach oben und mündet schließlich in ausgetretenen Eselspfaden. Ein kurzer Halt in der Bar &#8220;San Giorgio&#8221; in Castelmola, wo immer noch Zeitungsausschnitte der berühmten Caste an den Wänden hängen. Aus der Talmulde führt der Pfad schließlich hoch bis zum Gipfel des Monte Venere. Abendessen und Übernachtung im Raum Taormina. Tageshöhepunkte Bellissima Taormina Klassische Wanderung und traumhafte Ausblicke 3. Tag: Wanderung Roccafiorita &#8211; Monte Galfa (1000 hm) &#8211; Forza D Agro. Mit dem Bus geht es von Taormina nach Roccafiorita, von wo aus wir den Anstieg auf den 1000 Meter hohen Monte Galfa starten. Vom Monte Galfa aus erwartet uns ein eindrucksvoller Blick auf die Meerenge von Messina, den Ätna, den Monte Venere im Süden und den Monte Scuderi im Norden. Über Limina hinweg erstrecktsich ein schönes Bergpanorama bis man schlileßlich über Scifi und das Aero-Tal Forza d Agro, eine kleine mittelalterliche Stadt, die auch in dem Film &#8220;Der Pate&#8221; eine Rolle spielt, erreicht. Die dunklen und verwinkleten Gassen von Forza d&#8217;Agro werden nur von der hellen Barockfassade der Chiesa Madre überstrahlt. Mit dem Bus geht es wieder zurück nach Taormina.Abendessen und Übernachtung. Tageshöhepunkte:Wunderbare Bergwelt und Panorama,Barockfassade und mittelalterliches Forza d&#8217;Agro &#8220;Der Pate&#8221; 4. Tag: Nebrodische Berge &#8211; Alcantaratal &#8211; Montalbano Die nebrodischen Berge zählen zu den schönsten Mittelgebirgslandschaften Siziliens und sind einer der wichtigsten Nationalparks der Insel. Mit dem Bus fahren wir entlang des Alcantaratales nach Montalbano, wo die Wanderung zu den geheimnisvollen Monolithen beginnt &#8211; eine Reise in die vergangenen Jahrhunderte Siziliens. Lassen Sie sich von der Flora und Fauna des Ätnagebietes, der Schroffheit der nebrodischen Berge und der mittelalterlichen Stadt Montalbano, dessen Kastell Friedrich der Zweite hoch über der Stadt errichten ließ, faszinieren. Am späten Nachmittag verlassen wir die Vergangenheit,die nirgendwo auf dieser Insel besser in die Gegenwart passt, als hier in den Nebroden und der Stadt Montalbano. Abendessen und Übernachtung. Tageshöhepunkte Geheimnisvolle Monolithen Geschützte Natur, unangetastete jahrhunderte alte Wälder Mittelalterliches Montalbano 5. Tag: Ätna Nationalpark Der Ätna Nationalpark ist eines der bedeutensten Naturschutzgebiete Siziliens. Durch kleine Birkenwäldchen stößt man auf einen schwarzen Hang der mit AstragalusPolstern bedeckt ist. Zur Rechten sieht man den Monte Frumento delle Conrazze, größter Adventivkrater des Ätna. Geradeaus die Rocca della Valle (2740 hm) und ca. 11/2 Stunden nach dem Beginn des Anstieges öffnet sich ein rießiges schwarzens Loch, das Valle del Bove. Oberhalb der Schmelzwasserrinne geht es vorbei an Berberitzen, Kriechwacholder und kleinen Birkenwäldchen. Bei klaren Tagen bietet sich dem Auge ein atemberaubendes Panorama mit Blick auf die Äolischen Inseln und zum Zentralkrater des Vulkans. Ein erfahrener Vulkanführer wird uns bei dieser Tour begleiten. Abendessen und Übernachtung. Tageshöhepunkte &#8220;Der Berg der Berge&#8221; &#8211; und der ist hoch genug 6. Tag: Naturpark Madonien Die Madonien sind ein weiteres bedeutendes Naturschutzgebiet Siziliens. An die 2000 Meter ragen die Kämme und Gipfel der aus dem Meer stammenden Kalksteinauffaltungen über den Meeresspiegel. Aus Kalk bestehen auch die auf kahlen Kuppen angelegten Bergstädte. Sie scheinen vor sich hinzuträumen mit ihren engen verwinkelten Gassen, durch die im Winter ein eisiger Wind pfeifft. Hier scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Knorrige Korkeichen, Weißdornbüsche, wilde Birnbäume, Stechpalmen und duftende Heckenrosen säumen des Wanderers Wege. Im Frühjahr sind die Madonien Heimat blühender, wilder Orchideen, wobei alle Arten unter strengem Naturschutz stehen. Auf dem letzten Wandertag besuchen Sie diese Region, verkosten frischen Bauernkäse und Landbrot, lassen sich ein Glas &#8220;Roten&#8221; schmecken, ehe der Tag harmonisch ausklingt. Abendessen und Übernachtung. Tageshöhepunkte Karges bergiges Hinterland und kleine Bergstädte Unberührte Natur und traumhafte Ausblicke 7. Tag: Ätna und seine Weinberge Den letzten vollen Tag auf Sizilien nutzen wir zum Entspannen und geniessen. Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Am Nachmittag geht es noch einmal an den Fuß es Ätna, nach Linguaglossa, um einen gemütlichen Spaziergang durch einen der berühmten Weinberge zu machen. Wir halten Einkehr im Garten eines Weinbauern und verkosten den typischen Ätna Landwein, entweder den dunklen, samtigen Roten, den bernsteinfarbigen Weißen oder den vollmundigen Rose. Dazu lassen wir uns Salami, Käse, Oliven und frisches Weißbrot schmecken. Am späten Nachmittag Rückkehr ins Hotel Kalura. Abendessen und Übernachtung. Tageshöhepunkte: Zeit zum Entspannen Rund um den Ätnawein 8. Tag: Abreisetag &#8211; Arrivederci Sicilia Oder vielleicht eine Mietwagen-Rundreise auf Sizilien? MIETWAGENRUNDREISE WEST Vergil&#8217;s &#8222;Äneas&#8220;, Dädalos, Herakles, herrlicher Wein und unvergessliche Landschaft Diese Mietwagen-Rundreise lässt Ihnen &#8211; die Sie sicherlich auch zur grossen Schar der Individualtouristen zählen &#8211; jede Möglichkeit zur Entdeckung der grössten und schönsten Insel im Mittelmeer. Lassen sie sich von unserem nachstehenden Vorschlag anregen und übernehmen für Ihre eigene Planung eines oder mehrere ausgeschriebene Ziele. Wir wünschen Ihnen schon jetzt erlebnisreiche Tage! 1. Tag Nach Wagenübernahme auf dem Flughafen Palermo fahren Sie auf der Umfahrungsstrasse zum östlich von Palermo gelegenen Hotel. Je nach Ankunftszeit können Sie den restlichen Tag noch für die Besichtigung der archäologischen Ausgrabungsstätte von Solunto nützen, oder eine der berühmten Barockvillen von Bagheria besichtigen. Abendessen und Übernachtung im Hotel. 2. Tag Fahrt nach Palermo und Besichtigung der wichtigsten Baudenkmäler in der Altstadt &#8211; wie der berühmten Königskapelle Roger II. im Normannenpalast, der Kirche San Giovanni degli Eremiti, der mächtigen Kathedrale mit allen Stileinflüssen. Anschliessend geht es hoch nach Monreale zur Besichtigung des einzigartigen Normannendomes mit den goldgrundigen, byzantinischen Mosaiken und dem Kreuzgang des ehemaligen Benediktinerklosters. Am späteren Nachmittag Bummel durch die &#8222;Vucceria&#8220;, dem lebhaftesten und farbenprächtigsten Markt Palermos. Abendessen und Übernachtung im Hotel. 3. Tag Fahrt Richtung Trapani. Unterwegs Besichtigung des dorischen Tempels von Segesta und Spaziergang zu dem auf dem Monte Barbaro gelegenen hell.-röm. Theater, von wo aus Sie einen atemberaubenden Panoramablick geniessen können. Weiterfahrt nach San Vito Lo Capo bis Ficarella &#8211; dem Ausgangspunkt für eine kleine Wanderung in den Naturschutzpark &#8222;Zingaro&#8220;. Rückfahrt nach San Vito Lo Capo. Abendessen und Übernachtung. 4. Tag Fahrt nach Trapani, Bummel durch die sehenswerte Altstadt, weiter über die &#8222;Salzstrasse&#8220;, vorbei an unzähligen Becken und Windmühlen zur Anlegestelle von Mozia. Überfahrt mit dem Boot nach dem ehemaligen phönizisch-punischen Mozia, Besichtigung des Museums und Rundgang um die Insel. Rückfahrt mit dem Boot und weiter nach dem vor Marsala gelegenen Museum mit dem phönizischen Kriegsschiff und unzähligen Ausgrabungsstücken phönizisch &#8211; punisch &#8211; römischer Herkunft. Weiter nach der berühmten Weinstadt Marsala &#8211; dem ehemaligen &#8222;Hafen Gottes&#8220; der Araber. Spaziergang durch die malerische Altstadt. Fahrt zum Hotel, Abendessen und Übernachtung. 5. Tag Fahrt von Marsala nach Selinunte. Besichtigung des &#8222;grössten Tempeltrümmerfeldes Europas&#8220; mit dem östlichen Tempelhügel und der Akropolis. Wanderung zum Heiligtum der Demeter. Abendessen und Übernachtung im Hotel. 6. Tag Fahrt zu den ca. 12 km entfernten Steinbrüchen von &#8222;Cusa&#8220; und weiter zur kleinen Normannenkirche SS. Trinidad di Delia (im Privatbesitz, fragen ob man sie besichtigen darf). Eine Alternative zu diesem Programm wäre eine Fahrt über Sciacca nach Agrigent und Besichtigung des Museums mit den herrlichen griechischen Vasen und ein anschliessender Spaziergang durch das Tal der Tempel. Rückkehr zum Hotel, Abendessen und Übernachtung. 7. Tag Fahrt durch das Inselinnere an die Nordküste - via Marineo und das durch den Film &#8222;Der Pate&#8220; berühmt gewordene Corleone. Östlich von Palermo Abendessen und Übernachtung. 8. Tag Fahrt zum Flughafen Palermo und Rückgabe des Mietautos, anschliessende Abreise.

Ferienhäuser

- Ferienhaus Mühlenblick - Dornum -Nesse, Ostfriesland,

- Ferienhaus Villa Viuccio, Ascea - Cilento - Kampanien/Italien,
Ferienhaus Villa Viuccio, Ascea - Cilento - Kampanien/Italien
Preisgünstiges, sehr ruhiges, grundrenoviertes, komfortables und alleinstehendes Ferienhaus mit WLAN-Internet-Verbindung von ca. 65 qm Größe für 4-5 Personen mit traumhaftem, unverbautem Meerblick und Weitsichtpanorama. Ca. 2,5 km zum 7 km langen, feinen Sandstrand. 2 Schlafzimmer, kompl. Küchenzeile/Esszimmer, Duschbad. Sehr ruhig mit 400 qm umzäuntem Garten bzw. Grundstück. Ideal für Kinder. Waschmaschine. Barbecue. SAT-TV (auf Anfrage). Hunde willkommen. Sehr hilfsbereiter Besitzer. Dtspr. Service. Ab 2014 ist ein 3 x 3 m Pool vorhanden, der auf Wunsch bereit steht.

Ab 320,-
Max 4+1 Pers.

Ferienwohnungen

- Krefeld-Centrum, 20 Wohnungen ,
In Kürze mit W-LAN Internet - 20 ur-gemütliche, große und kleine Ferienwohnungen (Apartments und Wohnungen mit Wohnzimmer, großem Esstisch, teilweise Designer-Küchen und 1 bis 3 Schlafzimmern). Die Wohnungen liegen in der Nähe der HELIOS-Klinik rund um die Lutherkirche in Krefeld. Zu Fuß zur HELIOS-Klink! Beste Innenstadtlage: 700 Meter zum Bahnhof/Centrum; Straßenbahn direkt vor der Haustüre. 20 Km zur Messe Düsseldorf und nach Duisburg

Hotels

[keine Hotels in vorhanden...]

Landgüter

[keine Landgüter in vorhanden...]

AKTUELL
Hier finden Sie die neuesten Bewertungen des offiziellen unabhängigen Pruefers ARPAC zur Wassrqualitaet der Cilentostraende:
www.giornaledelcilento.it

Ältere Neuigkeiten
WELTKULTURERBE

LANDKARTE
KARTE
PANORAMA
PANORAMA
WETTER
WETTER
IMPRESSUM
Herausgeber:

ABN - Ferienhausdatenbank
Norbert Bande
Martinstr. 16a
D-47058 Duisburg

Steuernummer: 107/5007/4074

Telefon:+49 (0)203
363 99 148
Telefax:+49 (0)203
393 48 38

eMail: info@
myholidayinitaly.com

Design & Hosting:

DanielS0N
     TOP OF PAGE


[ copyright ©2004-2013 www.MyHolidayInItaly.com | v2.9.7a | Last Update: 18.10.2009, 16:58 | Stats by WebHits ]WebHits



  Anzeige    Multimedia-Sprachkurse
Ägyptisch Albanisch Amerikanisch Amharisch Arabisch Armenisch Aserbaidschanisch Bosnisch Brasilianisch Bulgarisch Chinesisch Dänisch Deutsch Englisch Estnisch Filipino Finnisch Französisch Georgisch Griechisch Hebräisch Hindi Indonesisch Isländisch Italienisch Japanisch Kantonesisch Kasachisch Katalanisch Kirgisisch Koreanisch Kroatisch Lettisch Libanesisch Litauisch Malaysisch Marokkanisch Mazedonisch Mexikanisch Mongolisch Niederländisch Norwegisch Persisch Polnisch Portugiesisch Punjabi Rumänisch Russisch Schwedisch Serbisch Shanghaichinesisch Slowakisch Slowenisch Spanisch Spanisch (Südamerika) Suaheli Syrisch Thai Tschechisch Türkisch Tunesisch Ukrainisch Ungarisch Usbekisch Vietnamesisch Weißrussisch Wolof